HAUSORDNUNG

Unsere Schule ist ein Ort, in dem zu vielen Zeiten Interessantes erlebt, gelernt, gelehrt und bearbeitet wird. Dazu gehören Unterrichtsinhalte, wissenschaftliche und kulturelle Begegnungen, Feste und Feiern. Dies alles soll umgeben sein von einer Atmosphäre der gegenseitigen Achtung und höflichen Begegnung zwischen Eltern, Freunden und Besuchern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern.

Wir Lehrerinnen und Lehrer

Wir beaufsichtigen die Schülerinnen und Schüler beginnend 15 Minuten vor der ersten Unterrichtsstunde bis zur letzten Unterrichtsstunde.

Wir begleiten die Schülerinnen und Schüler nach der letzten Stunde in die Garderobe.

Wir Eltern

Wir melden uns beim Betreten der Schule beim Schulleiter oder einer anderen Lehrperson.

Wir Schülerinnen und Schüler

Wir betreten frühestens 15 Minuten vor der ersten Unterrichtsstunde das Schulgebäude.

Wir verwahren unsere Straßenschuhe, Schirme und Überbekleidung in der Garderobe.

Wir bewahren unsere Turnbekleidung aus hygienischen Gründen in einem Stoffsackerl auf.

Wir tragen in der Schule Hausschuhe.

Wir verbringen die große Pause im Pausenhof, nur bei Schlechtwetter in der Aula.

Wir bewegen uns im Schulgebäude rücksichtsvoll sich selbst und anderen gegenüber.

Wir melden Unfälle in der Schule oder auf dem Schulweg der Schulleitung.

Wir konsumieren in der Schule keine Kaugummis.

Wir essen und trinken in den Pausen.

Wir kaufen uns Getränkeflaschen vor der ersten Stunde, in der großen Pause oder nach Unterrichtsende.

Wir schalten mitgebrachte Handys im Schulgebäude aus.

Wir lassen Gegenstände, die den Unterricht stören (Computerspiele, Spielsachen aller Art,...), in der Schultasche.

Wir lassen Gegenstände, die die Sicherheit gefährden (Messer, Ketten, udgm.), zu Hause.

 

SCHULORDNUNG

Wir Schülerinnen und Schüler

Wir nehmen täglich und pünktlich am Unterricht teil.

Wir verwenden die Zeit vor Unterrichtsbeginn zum Erholen und zur Vorbereitung auf die nächste Unterrichtsstunde.

Wir nehmen aktiv am Unterricht teil, indem wir uns einbringen und mitarbeiten.

Wir halten uns an die Rahmenbedingungen, die die Lehrperson für das Gelingen des Unterrichtes vorgibt.

Wir achten auf die Sauberkeit und Unversehrtheit unserer Klasse und unseres Schulgebäudes.

Wir verhalten uns in den von uns benutzten Räumen anderer Klassen und in Sonderunterrichtsräumen wie Gäste.

Wir behandeln schuleigene oder ausgeborgte Unterrichtsmittel mit größter Vorsicht.

Wir geben Mitteilungen der Schule verlässlich an unsere Eltern weiter.

 

VERHALTENSVEREINBARUNGEN

Wir alle bemühen uns, stets einander wertschätzend zu begegnen.

Wir Lehrerinnen und Lehrer

Wir nehmen jedes Kind so an, wie es ist und versuchen durch positive Verstärkung die Begabungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Wir selbst sind unseren Schülerinnen und Schülern Vorbild und Autorität, aber auch Partnerinnen und Partner bzw. Helferinnen und Helfer.

Wir sehen die Eltern und Erziehungsberechtigten als Partner, mit denen wir vertrauensvoll arbeiten.

Wir tragen gemeinsam mit den Eltern Sorge für eine gute Entfaltung ihres Kindes.

Wir Eltern

Wir schicken unsere Kinder regelmäßig und pünktlich zur Schule.

Wir entschuldigen unser Kind am ersten Tag des Fernbleibens vom Unterricht und geben ihm eine schriftliche Entschuldigung am ersten Schulbesuchstag in die Schule mit.

Wir sehen das Mitteilungsheft als wichtiges Kommunikationsmittel.

Wir sehen die Lernplattform LMS als Informationsmittel.

Wir bezahlen oder überweisen Geldbeträge rechtzeitig.

Wir übernehmen die Haftung sowohl für Wertgegenstände als auch für mutwillig beschädigtes Schuleigentum (Türschnallen, Vandalismus udgm.).

Wir Schülerinnen und Schüler

Wir sehen die Haus- und Schulordnung als wichtige Rahmenbedingungen für ein gutes Schulklima.

Wir akzeptieren, dass ein nachhaltiges Brechen der Haus- und Schulordnung Konsequenzen zur Folge hat. Folgende Konsequenzen sind bereits vereinbart:

Schülerinnen und Schüler, die auch auf wiederholtes Ermahnen von Lehrpersonen in der Pause ihr Verhalten (welches die eigene bzw. fremde Sicherheit gefährdet oder verletzend gegenüber anderen Mitschülerinnen bzw. Mitschüler ist) nicht ändern, verbringen die Pause ausschließlich unter Aufsicht von Lehrpersonen.

Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht durch mitgebrachte Gegenstände stören oder sich selbst oder andere Mitschülerinnen und Mitschüler dadurch gefährden, geben diese Gegenstände in der Direktion ab.

Schülerinnen und Schüler, die ihr Handy während der Schulzeit benutzen, geben dieses ebenfalls in der Direktion ab.

Die abgegebenen Gegenstände können nach Unterrichtsende wieder abgeholt werden. Gefährliche Gegenstände werden nur an Erziehungsberechtigte abgegeben.