webIMG 4715 Wien   webBKJL4006 Wien Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse der ZNMS Großwarasdorf, sowie die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulstufe der VS Weingraben, haben eine gemeinsame Exkursion nach Wien unternommen. Zuerst besuchten wir die Hundertwasserausstellung im Kunsthaus und betrachteten seine Architektur.
Nach dem Mittagessen erwartete uns dann der Höhepunkt der Exkursion, nämlich die „Zauberflöte“ in der Wiener Staatsoper, die eigens für Kinder veranstaltet wurde. Die Schülerinnen und Schüler waren von der Oper in den prunkvollen Räumlichkeiten begeistert. Die Oper wurde von den Wiener Philharmonikern musikalisch umrahmt. Besonders gefreut hat es uns, dass wir den Bundespräsidenten, der ebenfalls anwesend war, persönlich kennengelernt haben.  

  webIMG 4746  Die Schüler der 3. und 4. Klasse der Zweisprachigen neuen Mittelschule Großwarasdorf haben bereits im Herbst einen Tag in einem für Burschen nicht traditionellen Beruf gearbeitet. Nachdem noch immer sehr viele Burschen eher traditionelle Berufe wählen, sollen sie während des „Boysday“ Berufe aus dem Sozialbereich kennen lernen.
Letzte Woche haben die Schüler in einem Workshop unter der Leitung von Christian Huisbauer ihre Erfahrungen reflektiert und Sozialberufe kennengelernt. Besonders gut hat den Burschen gefallen, dass sie einmal unter sich waren und über „Männersachen“ reden konnten. 

  webIMG 4736  Am Faschingsdienstag veranstalteten die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse eine lustige Faschingsfeier. Das diesjährige Motto lautete „Horror“.
Am Programm standen abwechslungsreiche Spiele und Tänze, bei denen sich alle vergnügten und die gute Stimmung genossen.
Aber auch das stockfinstere „Grusellabyrinth“ sorgte beim interessierten Publikum für Begeisterung. In diesem Labyrinth wurden Schätze versteckt, welche von mutigen maskierten Schülerinnen und Schülern gefunden werden mussten. Es gab mehrere Hindernisse, die im Dunklen zu bewältigen waren.
Neben originellen Kostümen, die auf dem Tanzparkett zu bewundern waren, gab es auch selbstgebackene Muffins und Krapfen.
Diese gelungene Faschingsfeier wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. 

webIMG 01   webIMG 02 Um die Natur auch im eigenen Ort kennen zu lernen, fand der zweite Outdoortag mit der 1. Klasse direkt in Großwarasdorf statt. Am 12.12.2019 ging es dazu in den Wald um die Vogelarten zu erforschen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden mit Ferngläsern ausgestattet und konnten den Umgang mit diesen lernen. Anschließend ging es nach der ersten Sichtung einiger Goldammern gleich direkt in den Wald. Dort konnten die Jugendlichen die Natur und das Rascheln des Laubes unter ihren Füßen genießen. Entdeckt wurden eine Misteldrossel sowie ein Rotkehlchen, beim genaueren Lauschen konnte man eine Nebelkrähe hören. Ebenso wurden auch einige Krähen gesichtet.

Dann folgte eine Wanderung zum Biotop, wo Kolkraben beobachtet wurden. Einer nahm mit Rufen Kontakt zu seinem Partner auf, der daraufhin gleich zu ihm flog. Im Zuge dessen konnten die Schülerinnen und Schüler auch ein Fasanenmännchen im Flug beobachten.

Danach ging es wieder zurück in die Schule, wo die Kinder die Unterscheidungsmerkmale der drei wichtigsten Nadelbäume lernten. Die Vogelexpertin Mag. Katharina Schabl brachte Anschauungsmaterial mit, damit die Jugendlichen den Unterschied nicht nur sehen, sondern auch spüren konnten.

Nach dieser anschaulichen Waldkunde gab Mag. Katharina eine ausführliche Präsentation über die Vögel im Winter bzw. rund ums Futterhäuschen und stellte diese auch mit ihren Unterscheidungsmerkmalen und Gesängen vor.
Zum Schluss wurde ein spannendes Vogelquiz durchgeführt, wo die Erstklässler die Namen der Vögel den Bildern zuordnen mussten, wobei auch das Erkennen der Vogelstimmen von Bedeutung war.

Es war ein lehrreicher Tag in der Natur und die Kinder hatten sichtlich Freude beim Beobachten der Vögel.